library_add Hinzufügen
comment Kommentieren
share Teilen
info Infos

Bächlequerschnitte | 2017

Entwicklung der Bächlequerschnitte

Im Jahre 1529 notierte der Gelehrte Erasmus von Rotterdam über die Freiburger Bächle: „Hier herrscht große Unreinlichkeit. Durch alle Straßen dieser Stadt läuft ein künstlich geführter Bach. Dieser nimmt die blutigen Säfte von Fleischern und Metzgern auf, den Gestank aller Küchen, den Schmutz aller Häuser, das Erbrochene und den Harn aller, ja sogar die Fäkalien von denen, die zuhause keine Latrine haben. Mit diesem Wasser werden die Leintücher gewaschen, die Weingläser gereinigt, ja sogar die Kochtöpfe.“

(Joachim Scheck | www.vistatour.de |  Facebook  | 17.6.17)

Ort Freiburg im Breisgau
Autor joescheck
Kategorien
Suchbegriffe / Tags
Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Bildquelle
Wikipedia
Urheber

Satellitenansicht