REFERENZEN / KUNDENSTIMMEN

Für Städte

Freiburg Zeitreise App

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) GmbH

Mit der Freiburg Zeitreise App, entwickelt anlässlich des 900 jährigen Stadtjubiläums 2020, tauchen Einheimische und Besucher Freiburgs an über 100 ausgewählten Stationen in Vergangenheit und nahe Zukunft der Stadt ein.

Sechs Tourenvorschläge durch Altstadt und Stadtteile geben Besuchern Orientierung. Per GPS-Navigation führt die App zielgenau zu den Stationen. Dort lassen sich per Augmented Reality exakt aus derselben Perspektive historische Fotos und geplante Bauprojekte mit der Smartphone-Kamera in die Realität einblenden.

Spektakuläre Videos aus der Vogelperspektive geben den Blick frei auf Wandel und Entwicklung von Gebäuden und Stadtteilen und machen über virtuelle Animationen Persönlichkeiten und Ereignisse der Stadtgeschichte lebendig. Bild-Slider mit Vergleichsbildern lassen Veränderungen auch aus der Entfernung nachvollziehbar werden.

Die App erzielte in den ersten vier Wochen nach Veröffentlichung über 2500 Downloads.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:


Mathildenhöhe Darmstadt App

Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH

Die Mathildenhöhe Darmstadt App (link is external) führt Besucher auf dem Areal der ehemaligen Künstler­kolonie Mathildenhöhe eindrucksvoll per Augmented Reality zurück zur Geburtsstunde des Jugendstils in Deutschland und veranschaulicht vor Ort, wie sich die Jugend­stil­gebäude ab der ersten Ausstellung der Künstlerkolonie 1900 bis heute ent­wickelt haben.  Die App wurde als innovatives Besucherinformationssystem entwickelt im Zuge der Bewerbung Darmstadts um die Aufnahme des Mathildenhöhe Areals als UNESCO Weltkulturerbe.

Anja Herdel, Geschäftsführerin

Als Digitalstadt bringen wir permanent innovative, zukunftsgerichtete Lösungen zum Einsatz. Die komplett auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene App Mathildenhöhe Darmstadt veranschaulicht auf einzigartige Weise die Anfänge der Künstlerkolonie Mathildenhöhe. Die App lässt unsere Besucher die Entwicklung bis heute als Zeitreise nacherleben."

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:


Mozart in Augsburg App

Regio Augsburg Tourismus GmbH
W.A. Mozarts schwäbische Familiengeschichte macht die App "Mozart in Augsburg" (link is external) sichtbar. Mozarts Vater Leopold, geboren und aufgewachsen in Augsburg und weitere bekannte Vertreter der Familie über mehrere Generationen haben an einer Vielzahl von Orten in der Augsburger Innenstadt Spuren hinterlassen.

Um diese noch besser zu veranschaulichen und intensiver erlebbar zu machen, führt die App "Mozart in Augsburg" die Besucher der Stadt im Rahmen einer selbstgeführten Tour zu den Schauplätzen der Familie Mozart in Augsburg.

Die bekanntesten Persönlichkeiten der Familie werden durch verkleidete Schauspieler verkörpert, welche an ihren einstigen Wirkungsstätten aus ihrer Zeit berichten. Die unterhaltsamen Videosequenzen werden vor Ort per Augmented Reality eindrucksvoll über die Smartphone Kamera in die Realität eingebettet.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:


Entdecke Taunusstein App

Stadtverwaltung Taunusstein

Die Stadt Taunusstein konnte 2021 auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken und feiert dieses Ereignis im Rahmen eines Stadtjubiläums vom 01.07.21 bis 30.06.22.

Die „Entdecke Taunusstein App“ (link is external) ist ein Angebot der Stadtverwaltung Taunussteins an ihre Bürgerinnen und Bürger, im Jubiläumsjahr 2021/2022 und darüber hinaus ihre Heimatstadt neu zu entdecken. Besucherinnen und Besucher werden eingeladen, die Natur und Kultur der Region mit Hilfe der App selbständig zu erkunden.

Tourenvorschläge geben Einblick in Kultur, Natur, Veranstaltungen und Geschichte der Stadt. Die GPS-Navigation führt zielgenau zu den ausgewählten Stationen.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:


Pattensen Zeitreise App

Stadt Pattensen

Eine Digitalführung mit 16 Stationen durch die malerische Altstadt von Pattensen südlich von Hannover macht mit Hilfe von spektakulären Multi­me­dia Inhalten die über die 1000 Jahre alte Stadtgeschichte eindrucksvoll sichtbar, erleb­bar und erfahrbar. Ziel der Maßnahme ist die Belebung der Innenstadt und die Förderung des Tourismus.

Lokale Schauspie­ler im Kostüm ver­­körpern historische Persönlichkeiten und Charaktere Pattensens und wurden vor einem Greenscreen gefilmt. Die entstandenen Videose­quenzen wer­den vor Ort per Augmented Reality an den wichtigsten Schauplätzen und Treffpunkten der Stadt eindrucksvoll über die Smartphone Kamera in die Realität eingebettet. Mit Hilfe von Objekterkennung und -verfol­gung werden die verkörperten Figuren lebendig und berichten an ihren einstigen Wirkungsstätten unterhaltsam aus ihrer Zeit und ihrem Leben.

360 Grad Panoramen und Visualisierungen führen App-Nutzern die ver­schwun­dene Burg Pattensen und das Dammtor als Teil der ehemaligen Stadtbefestigung wieder vor Augen . Durch Antippen einer Hotspot Verlinkung im 360 Grad Panorama der Burg können Besucher mit der einstigen Burgherrin interagieren.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


Hann. Münden Entdecken App

Hann. Münden Marketing GmbH

Durch ein überzeugendes Konzept konnten wir die Ausschreibung für die Entwicklung einer Smartphone Tour-App für die Gemeinde Hannoversch Münden gewinnen. Das ambitionierte Projekt zur Schaffung eines saisonunabhängiges Angebot mit hoher Attraktivität für eine jüngere Zielgruppe umfasste die App-Entwicklung auf Basis der bewährten Future History Technologie sowie die Realisierung digitaler Inhalte.

Wir übernahmen die Planung der Tour inklusive Stationen, die Erstellung von Drehbüchern, Konzepten und Inhalten wie Texten, historischen Bildern, Audio, Video, 3D-Modellen und 360°-Panoramen.

Highlights der App sind insbesondere die Visualisierungen des Hafens und des Welfenschlosses zur Blütezeit von Hann. Münden sowie Videos von Charakteren aus der Stadtgeschichte, die mittels Augmented Reality vor Ort in die Smartphone Kamera eingeblendet werden.
All diese Aufgaben stemmten wir gemeinsam mit unserem Kunden Hann. Münden Marketing GmbH in einer Rekordzeit von 2 Monaten! 

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


Oha App

Gemeinde Oberhaching

Anlässlich des 1275-jährigen Jubiläums der Gemeinde Oberhaching im Jahr 2024 wird die faszinierende Geschichte der Gemeinde von ihren Anfängen bis heute für die Bürger und Besucher multimedial erlebbar gemacht.

Die Augmented Reality App "OHA App Oberhaching Zeitreise" enthält digitale Touren, welche Vor-Ort Einblendungen historischer Ansichten von Gebäuden, Plätzen oder Straßen in die Kamera von Smartphone und Tablet ermöglichen.

Neben Bildmaterial werden an den einzelnen Stationen der App durch Texte, Audio- oder Videos unterhaltsame Anekdoten, interessante Hintergrundinfos und Zu­sam­men­hänge vermittelt.

Thematische Tourenvorschläge geben den Nutzern Anregungen zu Auswahl und Reihenfolge beim Besuch der Stationen. Ein alternativer Entdeckermodus zeigt alle Sehenswürdigkeiten in der Nähe an.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


OUTDOOR

Vulkaneifel virtuell belebt App

Touristik GmbH Gerolsteiner Land

Die Ferienregion Gerolsteiner Land (link is external) macht mit der App „Vulkaneifel virtuell belebt“ die beiden Kernthemen Vulkanismus und Wasser für Gäste und Besucher auf eindrucksvoller Weise virtuell erlebbar.

Mit aufwändigen Animationen von Vulkankegeln, Maaren und Mineralquellen visualisiert die App die Entstehung dieser in Deutschland einmaligen, vulkanischen Landschaft.

Sämtliche Inhalte einschließlich Animationsvideos können auf das eigene Smartphone oder Tablet vorab heruntergeladen werden und offline genutzt werden.

Esther Erharter, Tourist Service

In den letzten Monaten haben Sie beeindruckende Sequenzen gemeinsam mit Ihrem Team entwickelt und die App durch spektakuläre Animationen bereichert. Wir sind sicher, dass unsere Ferienregion hiervon stark profitieren wird.
Es freut mich zu sehen, wie das Projekt nun Realität wird und man die tollen Ergebnisse sehen kann."

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


Palastvilla Mauchenheim App

Ortsgemeinde Mauchenheim

Die römische Palastvilla Mauchenheim (link is external) wird durch virtuelle Realität für Besucher und Bürger Mauchenheims auf einzigartige Weise in einem Rundgang von außen und innen erfahrbar. Wo sonst nur Grundrisse der Villa sichtbar wären, versetzt die App Besucher in eine lebendige Umgebung und macht Geschichte erlebbar.

In ausgewählten Räumen der Palastvilla interagieren einstige Bewohner mit den Besuchern, um Einblicke in das alltägliche Leben zur Römerzeit zu vermitteln. Außen- und Innenansichten als 360° Panoramen sowie Videos der ehemaligen Bewohner sind an neun Stationen in der App aufrufbar.

Volker Gallé, Projektkoordinator

Wir haben nach Vorstellung der App sehr positive Rückmeldungen erhalten. Wir freuen uns sehr, dass Menschen bei uns wieder in die Antike zurückkehren und sich auf dem Areal virtuell in der Palastvilla Mauchenheim umschauen können.
Die Zusammenarbeit war sehr angenehm und mit den Ergebnissen sind wir überaus zufrieden.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


Staffelberg Keltenstadt App

Landkreis Lichtenfels

Projekt in Erstellung

Die bei den Griechen als Menosgada bekannte keltische Metropole auf dem Staffelberg am Obermain wird durch die „Staffelberg Keltenstadt“ App für Besucher des Bergplateaus mit Hilfe von Augmented Reality und Multimedia Inhalten wieder erlebbar.

Die Einblendung von Videosequenzen, ein begehbares 3D Modell des monumentalen Zangentors sowie Hörspiele mit typischen Vertreter*innen der keltischen Gesellschaft lassen an insgesamt 13 Stationen das bedeutsame keltische Oppidum mit seinen beeindruckenden Befestigungsanlagen wieder lebendig werden.   

Unterschiedliche Routen führen die Besucher*innen mit Hilfe der App von den vier Wanderparkplätzen rund um den Staffelberg hoch zu den Stationen der einstigen Keltenstadt.


1001 Denkmal App

Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)

Über eintausend Denkmäler – eine App. Der BHU (link is external) stellt die neue App „1001 Denkmal“ der Öffentlichkeit vor. Darin werden mehr als eintausend Denkmäler aus allen Teilen Deutschlands präsentiert. Diese besitzen eine besondere nationale Bedeutung, werden vom Bund gefördert und in der neuen App über Digitaltouren erfahrbar gemacht.

Die Bandbreite der Objekte in der 1001 Denkmal App reicht von Sakralbauten, geschichtsträchtigen Burgen und Schlössern über beeindruckende Gärten und Parks bis hin zu Artefakten der Alltagskultur sowie bedeutsamen Monumenten der Industrie- und Technikgeschichte.

Die App fördert das Wissen um die Denkmalpflege, zeigt die Bedeutung von Denkmälern und macht auf diese Weise Kulturerbe und zivilgesellschaftliches Engagement sichtbarer und greifbarer.
 

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


Schauinsland Barrierefrei App

Biosphärengebiet Schwarzwald

Durch eine App zur multimedialen und interaktiven Vermitt­lung von Natur und Kultur am Schauinsland erhalten die Geschichten rund um die Natur­attrak­tionen auf dem Schauinsland einen besonderen Erlebnischarakter.

Besucher können mit Hilfe eines Geländespiels in der App verborgene Schätze des Biosphärengebiets am Schauinsland entdecken und erhalten per Augmented Reality die Möglichkeit, Tier- und Pflanzenarten über die Smartphone Kamera in ihren na­tür­lichen Habitaten einzublenden und in der App zu sammeln.

Stationen und Wege am Schauins­land, die auf Grund steiler Zwischenpassagen nicht für Besucher*innen mit einge­schränk­ter Mobilität geeignet sind, können in der App durch den Aufruf von Drohnenflug Videos virtuell erkundet werden. Die App umfasst darüber hinaus nicht nur barrierefreie Routen, sondern auch Angebote in Leichter Sprache und Gebärdensprache.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


FÜR MUSEEN

Ingelheim zur Römerzeit App

Museum bei der Kaiserpfalz Ingelheim

Für das Museum bei der Kaiserpfalz in Ingelheim verknüpft unsere Augmented Reality App Objekte aus dem Sammlungsbestand des Museums mit den Fundorten über die Ansicht von 360° Panoramen der verborgenen Boden­denk­male auf Smartphone und Tablet.

Die römische Lebenswelt im Raum Ingelheim in der ersten Hälfte des 1. Jhdt. mit der Siedlung Ingelheim, Landgütern, Feldern und Äckern wird auf einzigartige Weise sicht­bar, erlebbar und erfahrbar für Besucher und Bewohner Ingel­heims.

Inhaltlicher Höhepunkt ist die Darstellung eines monumentalen Grabdenkmals aus drei Grabfiguren, welche vor 170 Jahren nördlich von Ingelheim entdeckt wurden. Diese wurden durch 3D Scan dreidimensional rekonstruiert und eingebettet in ein 360 Grad Pano­­rama, welches die Grabfiguren in ihrer ursprünglichen Umgebung in der Nähe einer römischen Fernstraße zeigt.

Durch Antippen einer Hotspot Verlinkung im 360 Grad Panorama ist es möglich, eine Grabfigur zu aktivieren. Diese bewegt sich anschließend auf die Besucher zu, um ihnen Einblicke aus dem Leben in der Römerzeit zu vermitteln.

 

Neugierig? Laden Sie sich die App herunter:

        


Digitale Tour "Zwangsarbeit in Furtwangen"

Deutsches Uhrenmuseum Furtwangen

Im Deutschen Uhrenmuseum in Furtwangen läuft bis zum 28. April 2024 die Sonderausstellung "Wo die besten Jahre vergangen sind" über junge Frauen aus der Ukraine, die während des Zweiten Weltkriegs zur Zwangsarbeit in den Schwarzwald gebracht wurden. Die Ausstellung beleuchtet dieses düsteres Kapitel der Geschichte und zeigt historische Fotografien von Zwangsarbeiterinnen.

Im Rahmen der Ausstellung wird der digitale Stadtrundgang "Zwangsarbeit in Furtwangen" angeboten, Ziel des virtuellen Stadtrundgangs ist es, das Thema auch nach dem Ende der Ausstellung weiterhin präsent zu halten.

Die Tour führt zu zehn Standorten, die eng mit der Geschichte der Zwangsarbeit während der NS-Zeit verbunden sind. Zahlreiche historische Aufnahmen und ausführliche Texterklärungen helfen, die Erinnerung an dieses düstere Kapitel der deutschen Geschichte wachzuhalten.

Der digitale Stadtrundgang wurde in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftler Johannes Graf, dem Museumspädagogen Robert Werner und der Heinrich-Böll-Stiftung realisiert.