ao-185-618-1482590231.jpg New
Original Image Old
1800 2016
library_add Hinzufügen
comment Kommentieren
share Teilen
info Infos

Bankepeter | um 1800

Augustiner im Bankepeter

Das Gasthaus „Augustiner im Bankepeter“ gehört zu den wenigen älteren Relikten der Schwarzwaldstraße, die den gründerzeitlichen Bauboom überlebt haben und heute nicht mehr so recht zu den umliegenden Gebäuden passen wollen. Wie die ebenfalls an der Schwarzwaldstraße gelegenen Gasthäuser „Zu den drei Königen“, „Schützen“ und „Schiff“ profitierte auch der „Bankepeter“ als kleinstes der vier Häuser vom Reiseverkehr der alten Handelsstraße in den Schwarzwald. Nur mit einiger Phantasie kann man sich heute vorstellen, dass diese Gasthöfe einst in ländlicher Umgebung standen und ausnahmslos über Stallungen sowie ausgedehnte Wiesen- und Ackerflächen verfügten.

Zu seinem volkstümlichen Namen „Bankepeter“ kam das Gasthaus durch den Bierbrauer Peter Bank, der das Gebäude im Jahre 1871 von dem damaligen Ochsenwirt in Zähringen erwarb und auch die damit verbundene Landwirtschaft übernahm. Laut Urkunde bestand das Kaufobjekt in einem „zweistöckigen Wohnhaus mit Scheuer und Stall, Hausplatz und Hof“ sowie „eine Jauchert Garten, Ackerfeld und Wiesen“ und umfasste auch einen „gemeinschaftlichen Weg mit Bierbrauer Neumaier“, der bis zum Gewerbebach reichte.

Vor einhundert Jahren schien Zeit des Gasthauses beinahe abgelaufen, doch die Stadtplaner ließen noch einmal Gnade walten: Als das Gebäude dem Bau der Flaunserstraße im Weg stand, setzte man statt der Abrissbirne das Skalpell an und sägte den störenden Ökonomieteil einfach ab. In der verbliebenen Osthälfte lebt die Wirtshaustradition bis heute fort.

(Joachim Scheck | www.vistatour.de |  Facebook  | 24.12.16)

Ort Freiburg im Breisgau
Autor joescheck
Kategorien
Stadtbild
Erinnern
Abriss
Suchbegriffe / Tags
Schwarzwaldstraße
Flaunserstraße
Brauereien
Neumeyer
Abriss
Denkmalschutz
Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Bildquelle
unbekannt
Urheber
Unbekannt
Urheber Vergleichsbild
Joachim Scheck
Lizenz Vergleichsbild

Satellitenansicht