ao-1646-2298-1507936365.jpg New
Original Image Old
1943 2017
volume_down Audio
close
library_add Hinzufügen
comment Kommentieren
share Teilen
info Infos

Luftbild Freiburg | um 1943

Luftaufnahme

Die Wiederherstellung der Innenstadt folgte der Abstimmung die alte Straßenstruktur  der der Stadt beizubehalten. Doch in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre wurde die fußläufige Umgestaltung erneut überdacht. Während des Wiederaufbaus forderten große Kaufhäuser mehr Raum und veränderten die ehemals so charakteristische kleinstädtische Struktur. Nachdem die Stadt ihre Zustimmung für sieben weitere neue Gebäude in der Konviktstraße gab, wurde ihr Vorhaben in Betracht gezogen.  Im Erdgeschoss wurden großzügige Flächen zur kommerziellen Nutzung nach hinten verschoben, und weitere Teile des Vorhofes zu Arkaden umgebaut. Etwas ähnliches ist auch entlang der Kaiser Joseph Straße passiert, wo es den Besitzern gestattet wurde ihre Verkaufsflächen im Erdgeschoss nach hinten raus zu erweitern um so den Platz, den sie durch die Arkaden einbüßten, zurück zu gewinnen.

Die gute Idee öffentliche Passagen zwischen den Straßen einzuführen, ermöglichte es das alte Stadtbild zu bewahren und gleichzeitig ein neues Mobilitätsnetzwerk für Fußgänger einzufügen, das für Freiburg einzigartig war. Ob durch die Umbewertung vormaliger Hinterhöfe wie in der Herrenstraße oder durch die Neuordnung vorheriger Handelsflächen wie in der Grünwälderstraße – diese einzigartigen Orte ermöglichten eine hochmoderne Art das Einkaufen zu genießen, die auf anderer Ebene mit verschiedenen städtischen Strukturen wie den “Passages couvert” in Paris oder den unterirdischen Verkaufsflächen in Montreal, in Verbindung gebracht werden können.

Nach einer Rezession in den siebziger Jahren wurden viele individuelle Renovierungen ermöglicht, die ein post-modernes Design in das Stadtzentrum brachte. Jüngere Geschäfte wie die Markthalle oder “Lust auf gut” setzen dieses Schema auf einer einzigen Stelle weiter um. Sie bringen innovative Ideen aus Essensständen und Einkaufstrends zusammen, die die Grenze zwischen privat und öffentlich verwischen und Touristen mit schicken Verkaufserlebnissen verführen. Wieder war es die kommerzielle Nutzung die dabei geholfen hat eine neue Form der Stadt zu formen.

Gehen wir nun zur letzten Station der Tour, wo wir die gegenteilige Situation vorfinden. 

Ort Freiburg im Breisgau
Autor arturoromero
Kategorien
Stadtbild
Suchbegriffe / Tags
Lizenz Unbeschränktes Nutzungsrecht (Public Domain)
Bildquelle
Google Earth
Urheber
Urheber Vergleichsbild
arturoromero
Lizenz Vergleichsbild Creative Commons BY
Bildquelle Vergleichsbild Google Earth

Satellitenansicht