ao-185-290-1475691977.jpg New
Original Image Old
1930 2012
library_add Hinzufügen
comment Kommentieren
share Teilen
info Infos

Oberau | um 1930

Der an der Schwabentorbrücke abzweigende Weg Oberau

Bis 1970 konnte man von der Schwabentorbrücke beschaulich und ohne Verkehrslärm auf einem schmalen Fußweg entlang der Dreisam in die Oberau promenieren. Doch der Bau der Leo-Wohleb-Straße machte diesen lauschigen Uferbereich im Jahre 1973 zur kahlen Verkehrsfläche. Zahlreiche Häuser mussten damals der Straße und der Schwabentorgarage weichen.

Das historische Foto zeigt den Blick von der Schwabentorstraße in Richtung Osten, wo bis 1972 der Fußweg „Oberau“ von der Schwabentorbrücke entlang der Dreisam zur Mühlenstraße führte. Links im Bild das Haus Schwabentorstraße 11. Den Kahlschlag der Straßenbauer, der auch den Abbruch der im Jahre 1898 erbauten Schwabentorbrücke mit sich brachte, überlebte nur das Standbild von Albertus Magnus (rechts im Bild).

Weitere Bilder und Infos zum Thema:

> Die Schwabentorbrücke in der Spätbarockzeit
> Die Schwabentorbrücke und das Haus Schwabentorstraße 9/11

(Joachim Scheck | www.vistatour.de |  Facebook  | 9.11.16)

Ort Freiburg im Breisgau
Autor joescheck
Kategorien
Stadtbild
Tourismus
Erinnern
Abriss
Suchbegriffe / Tags
Oberau
Schwabentorbrücke
Abriss
Denkmalschutz
Leo-Wohleb-Straße
Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Bildquelle
Stadtarchiv Freiburg
Urheber
Unbekannt
Urheber Vergleichsbild
Joachim Scheck
Lizenz Vergleichsbild

Satellitenansicht