library_add Hinzufügen
comment Kommentieren
share Teilen
info Infos

Römer vor dem Umbau | um 1895

Wenige Jahre vor dem Umbau noch ohne neogotischer Fassade

Seit Mitte der 1870er Jahre setzte die nicht unerheblich von französischen Reparationszahlungen getragene Gründerzeit auch in Frankfurt ein. Die Stadt erwirbt sukzessive die rund um den Römer gelegenen Häuser und kann nun mit den Planungen eines Rathauskomplexes beginnen. Ab 1885 tritt die Römerbau Kommission erstmals zusammen und geht die notwendigen Renovierungen, Um- und Neubauten an. Die schlichte Fassade des Römers entspricht nicht mehr dem Repräsentationsbedürfnis der Bürgerschaft und kann nach ihrem Empfinden nicht mit den pompösen Rathausneubauten konkurrieren, die andernorts überall entstehen. Nach einem mehrfach veränderten Entwurf von Max Meckel wird der Umbau schliesslich kurze Zeit nach der Aufnahme dieses Bildes zwischen 1896 und 1900 durchgeführt. Das zentrale Haus Römer erhält einen Balkon. Stufengiebel, Fenstergewände sowie die Portale an allen Häusern werden gotisiert und die erneuerte Uhr mit einer reichen Bekrönung versehen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mer_(Frankfurt_am_Main)
Wie sah der Römer nach dem 2. Weltkrieg aus ?

Ort Frankfurt am Main
Autor Romalu3
Kategorien
Stadtbild
Tourismus
Rathaus
Platz/Park
Suchbegriffe / Tags
Römer
Rathaus
Neogotik
Römerzeile
Römerberg
Lizenz Unbeschränktes Nutzungsrecht (Public Domain)
Bildquelle
Wikimedia Commons / Library of Congress
Urheber
Unbekannt

Satellitenansicht