library_add Hinzufügen
comment Kommentieren
share Teilen
info Infos
flag Melden

Staatsbürgerplatz | um 1930

mit deutsch-reformierte Kirche und Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Der Platz wurde zunächst nach dem deutschen Kaiser Wilhelm I. benannt. In der Zeit der Weimarer Republik wurde er in Staatsbürgerplatz umbenannt, was jedoch von den Nationalsoziallisten rückgängig gemacht wurde. Als Mahnung an die deutsche Einheit wurde nach Ende des 2. Weltkrieges der Platz als Deutscher Platz bezeichnet. Nachdem dieses Ziel von der DDR nicht mehr verfolgt wurde, kam es zur erneuten Umbenennung. Wohl als Unterstützung für die Oder-Neiße-Grenze wurde der Platz nach dem poln. Staatsmann Boleslaw Bierut benannt. Nach dem Ende der DDR erschien der politisch belastete Boleslaw Bierut nicht mehr haltbar. Der Platz wurde dann als Universitätsplatz nach der nahe gelegenen Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg benannt. Quelle unter Kaiser-Wilhelm-Platz --> https://de.wikipedia.org/wiki/Ma...

Ort Magdeburg
Autor chriswe
Kategorien
Stadtbild
Tourismus
Erinnern
Kirche/Kloster
Straße/Verkehr
Platz/Park
Suchbegriffe / Tags
Lizenz Unbeschränktes Nutzungsrecht (Public Domain)
Bildquelle
Urheber

Satellitenansicht