Tipps & Tricks

 

1. Wie kann ich mehrere Bilder zu einem Standort / einer Station einstellen?
Um mehrere Bilder am gleichen Standort einzustellen, lege im ersten Schritt den Standort des ersten Bildes im Reiter „Bildposition“ auf der Karte fest. Lass Dir nun anstelle der Adresse die exakten GPS Koordinaten des Standortes anzeigen.
Im zweiten Schritt stelle nun die weiteren Bilder ein unter Verwendung der GPS Koordination des ersten Bildes als Bildposition.
Falls Du nachträglich einer Station weitere Bilder hinzufügen möchtest, findest Du die Info zu den GPS Koordinaten jederzeit unter „Eigene Bilder / Bearbeiten / Bildposition“

 

2. Wie werden mehrere Bilder am gleichen Standort angezeigt?
In der APP und im Web Portal sind die Standorte von Bildern generell durch ein Kreissymbol auf der Karte markiert. Sind mehrere Bilder am gleichen Standort vorhanden, ist dies durch ein Pluszeichen im Kreissymbol gekennzeichnet. Durch Antippen oder Anklicken des Kreises auf der Karte, werden alle zu diesem Standort bzw. zur Station eingestellten Bilder angezeigt.  

 

3. Was gibt es bei der Erstellung von Bild-Slidern zu beachten?
Bild-Slider zeigen sehr eindrucksvoll, wie sich ein Ort im Zeitablauf verändert hat und bestehen aus zwei Bildern mit identischem Standort und identischer Perspektive aus unterschiedlichen Jahren oder Epochen. Diese werden übereinander gelegt und die Nutzer der App und des Webportals können über einen Regler den Bildausschnitt frei wählen und interaktiv verändern.
Wenn Du für ein Vergleichsbild ein aktuelles Foto eines Ortes erstellst, nimm am besten eine Serie von Bildern aus leicht unterschiedlichen Blickwinkeln auf. Bei der Erstellung des Bild-Sliders im Future History Portal wirst Du schnell feststellen, welches Deiner Bilder am besten den Blickwinkel des historischen Bildes wiedergibt.  

 

4. Was gibt es beim Hochladen von Audio zu beachten?
Die Audiodateien sollten im Sinne der Teilnehmer und Benutzer Deiner Tour nicht zu groß werden. Achte zum einen darauf, dass Du Dich auf die wesentlichen Inhalte beschränkst und die Länge der Audiodateien im Durchschnitt nicht über 2 Minuten liegen. Zum anderen solltest Du die Bitrate bei der Komprimierung der Audiodateien so wählen, dass sie - ohne hörbaren Qualitätsverlust - möglichst klein werden. In diesem Sinne ist eine Bitrate von 96 Kbit/s bei einer gut komprimierten MP3 Audiodatei ein sinnvoller Wert, um bei der Sprachausgabe die Qualität von Hörbüchern zu erreichen. 

 

5. Was ist die empfohlene Reihenfolge zur Planung einer Tour?
- Stationen der Tour festlegen. Welche Sehenswürdigkeiten sollen darin beinhaltet sein?
- Geschichten zu den Stationen festlegen. Was sollen die Besucher der Sehenswürdigkeiten an den verschiedenen Stationen erfahren oder erleben?
- Passende historischen Bilder zu den Stationen und deren Geschichten auswählen.
- Aktuelle Vergleichsbilder zu den historischen Bildern am gleichen Ort und in der gleichen Perspektive aufnehmen (falls möglich).

 

6. Was gibt es bei der Auswahl historischer Bilder zu beachten?
Empfehlenswert ist eine Mischung aus Schwarz-Weiß-Fotografien und einigen Bildern in Farbe, um für Abwechslung zu sorgen. Auch aus dem 19. Jahrhundert existieren viele Farbbilder in Form von Postkarten, Photochrom-Fotos oder kolorierten Stichen.

 

7. Was ist bei der Auswahl der Bildmotive empfehlenswert?
Auch hier kann eine breite Mischung verschiedener Motive für Abwechslung sorgen. Einige Anregungen hierzu:

- Orte, die im Vergleich zu heute nur wenig Veränderung aufweisen.
  Bsp:  Leipziger Turm in Halle, Residenzschloss in Würzburg

- Orte, die einige unveränderte Ankerpunkte aufweisen. Der Rest ist stark verändert.
  Bsp:  Kochbrunnen in Wiesbaden, Schloss Zerbst

- Orte, die sich komplett gewandelt haben.
  Bsp:  Schwabentorbrücke in Freiburg mit Blick ins Dreisamtal, Hauptbahnhof in Köln

- belebte Orte mit Personen im Stil der Zeit.
  Bsp:  Marktplatz in Halle, Leinwandhaus in Frankfurt

- Personenportraits.
  Bsp:  Eilboteninstitut Freiburg, Käthe Vordtriede in Freiburg

 

8. Wo kommt das Bildmaterial her?

- Wikimedia / Wikipedia
Eine große Auswahl an historischem Bildmaterial kannst Du bei Wikimedia Commons nach Städten geordnet finden. Bei nahezu 1000 Städten ist sicherlich auch Deine Stadt mit dabei. Historische Bilder bei Wikimedia Commons sind digitalisiert, urherberrechtsfrei, gemeinfrei und uneingeschränkt nutzbar (Public Domain).

Rechtefreie historische Bilder findest Du ebenfalls ganz einfach, wenn Du den Wikipedia Artikel zu einem Gebäude oder einem Ort aufrufst. Beispiel: Martinstor Freiburg oder Altmarkt Dresden.  

- Stadtarchiv
Wenn Du Bilder aus dem lokalen Stadtarchiv für das Projekt einer Schule, eines Bürger- oder Stadtteilvereins oder ein touristisches Angebot nutzt, ist es sicherlich sinnvoll, diesem eine namentliche Erwähnung als Kooperationspartner in der Beschreibung Deiner Tour  anzubieten. Stadtarchive haben ein großes Interesse, zum Beispiel in Verbindung mit einem Zeitungsartikel in der Öffentlichkeit genannt zu werden. Nutzt Dein Projekt oder Angebot ein innovatives Format wie Future History, kannst Du immer von einer positiven Resonanz in der lokalen Presse ausgehen.

- Privatsammlungen
Es gibt sehr viele Privatpersonen, die Postkarten oder Fotos bereitwillig beisteuern, um Stadtgeschichte und Erinnerung vor Ort sichtbar zu machen, wenn Du sie entsprechend informierst über die Verwendung und sie als Bildquelle genannt werden.